Pneu Egger

Tipps & Wissen


 

Tagfahrlicht

Tagfahrleuchten zum Nachrüsten

Tagfahrlicht

Seit dem 1. Januar 2014 ist es in der Schweiz obligatorisch, auch am Tag mit Licht zu fahren. Dazu braucht es entweder das Abblendlicht oder das etwas sparsamere Tagfahrlicht. Fahrzeuge ohne standardmässiges Tagfahrlicht können von technisch versierten Personen nachträglich damit ausgerüstet werden. Der TCS hat 8 solcher Beleuchtungssysteme getestet und grosse Unterschiede festgestellt.

Was sind Tagfahrleuchten?

Es handelt sich um zusätzliche Lichter die, ohne zu blenden, gut sichtbar sind. Schwächer als Abblendlichter verbrauchen sie wenig Energie, da weder Rücklichter noch Armaturenbrettbeleuchtung eingeschaltet sind. Hingegen bleibt die Verpflichtung, in einem Tunnel, bei schlechten Sichtverhältnissen (Nebel, starker Regen, stark bedeckter Himmel usw.) sowie nachts die Abblendlichter einzuschalten. Die Fahrzeughersteller verwenden als Tagfahrleuchten vermehrt LED-Leuchten, da diese sparsamer sind und eine längere Lebensdauer aufweisen. Die Verwendung der Tagfahrleuchten schont die übrigen Lichter.

Download: TCS-Testergebnis_D