Pneu Egger

Tipps & Wissen


 

Motorrad-Reifen

Die Anforderungen, die ein Motorrad an seine Reifen stellt, variiert viel stärker als bei Autos. Entsprechend unterschiedlich sind die konstruktiven Besonderheiten von Motorradreifen. Es gibt Reifenmodelle mit Diagonalkarkasse oder mit Radialkarkasse, je nach Konstruktionsprinzipien. Entscheidend für die Fahreigenschaften des Motorrads ist die Kontur, deren Entwicklung stark vom Motorsport geprägt ist.

Ein normaler Motorradreifen muss auf trockener, feuchter oder gar nasser Fahrbahn genauso gut greifen – was die Profilwahl zu einer Gratwanderung macht. Für Bikes gilt ebenfalls eine gesetzliche Mindestprofiltiefe von 1,6mm, für Leicht- und Kleinkrafträdern von 1mm. Pneu Egger empfiehlt jedoch Motorradreifen unter 2 mm Restprofilwert aus Sicherheitsgründen zu ersetzen.

  • Motorrad Winter-Tipps:
    Auch die hartgesottenen Biker sollten sich die wichtigsten Tipps beim Umgang im Winter zu Herzen nehmen:
    - verwenden Sie nur schützende und wärmende Kleidung
    - wechseln Sie nach Möglichkeit auf Stollenreifen
    - für Roller gibt es spezielle M&S-Reifen
    - für schwierige Wetterverhältnisse gibt es auch Schneeketten
    - beachten Sie die Funktion der Beleuchtung, Blinker und Bremsen
    - bei Wasserkühlung auch den Frostschutz sicherstellen
    - wechseln Sie das Öl auf eine tiefere Viskosität, Bsp. 10W40
    - für den Korrosionsschutz verwenden Sie spezielle Öle oder Fette
    - über Nacht mit einer Decke oder einem Stofftuch zudecken
    Passen Sie Ihre Fahrweise den Umständen entsprechend an und fahren Sie vorsichtig und vorausschauend.

Für alle Fragen oder Probleme rund um Ihre Motorrad-Reifen sind Sie bei Pneu Egger bestens aufgehoben.